Friede, Freude, Wimpel suchen …

Is WM now! Soccer dir ein’n! (Abwink.)

Weiß nich‘, ob was anders wär, wenn ich eine gesündere Kindheit gehabt (und mir jemand rechtzeitig Ballgefühl beigebracht) hätte. Vermutlich säß‘ ich dann zu Hause, wie alle, und brüll‘ den Fernseher an:

„Schieß doch! — Aaaaarrgh! Das gibt’s nicht! So ein Arrrrsch!“

So aber fehlt mir das Gen. Ich schau mal rein, wenn wirklich nur die Alternative zwischen Fußball und Verbrechen bleibt; wobei das ja streng genommen inzwischen Synonyme sind, und trolle mich dann gelangweilt auf die Hunderunde oder zum Bloggen wie jetzt.

War da nicht was? Die Cosa Fifa fliegt auf, durch unbestechliche US-Justiz überführt und so? Zeitgleich mit dem Dieselskandal? Die Gewinnerstaaten, die den Austragungszuschlag kriegen, werden immer komischer! In den Knast geht aber keiner. Nicht mal die Panamapapers-Spieler. Da wird gedealt, dass sich die Paragraphen biegen, sag ich dir. Eine Chesna für mich, einen Bugatti für dich… Wertegemeinschaft, you know! Da flossen Ströme von Geld!

Kir Royal, Mario Adorf: „Ich scheiß dich zu mit meinem Jeld!“

Sou geiht dat. Warum eigentlich musste der Hoeneß einfahrn? Alle andern machen es genauso und – fahren zur nächsten WM.

Deutschland spielt gerade gegen Mexico! Wow! ZEIT online und SPIEGEL online erlauben dieser Tage unter Schmerzen gerade noch so unter moralinsauren Verrenkungen, dass man „Deutschland“ sagen, rufen, singen darf, ohne Nazi zu sein! Glück gehabt. Wimpel am Auto? Schwarz-rot-gold? Verdächtig! 3 Wochen erlaubt! Du Nationalist, du! Die merken nicht, wie sie der AfD zuarbeiten mit ihrer Kneterei am neuen Menschenbild. Die Globalisierung verlangt nach finalen Internationalisten! Wie zuvor der Sozialismus. Merkste watt? War unjeheuer erfolgreich damals.

Brav bleiben! The Hungergames are on! In Bangla desh, Pakistan, Kambodscha, Vietnam dürften sich die Einschaltquoten in Grenzen halten. Nach 12 Stunden Trikotnäherei haste keene Mauke mehr, diese ältlichen Bubis aus „Anderswo“ dribbeln zu sehn. Die Cosa Fifa schafft Arbeitsplätze! Hungerlohn in einsturzgefährdeten Fabriken zwar, aber besser als betteln! (Einen Bugatti für mich – eine Rolex für dich.) Und verschiebt seit Jahrzehnten ihre Gladiatorenshow in die Arenen der Welt. (Eine Rolex für mich, einen Ferrari für dich.) Aber es muss alles ganz seriös aussehen! Funktionäre geschmiert, Spieler dressiert: Dass mir da keiner abspringt! Oder zur Unzeit die falsche Geste macht! (Halbe Million extra. Cash in de Täsch, wenn de bloß noch in NIKE rumläufst. Oder in Adidas. Oder in Puma….Und ne Jahreskarte im Bordell deiner Wahl obendrauf. Inkognito. Selbstredend. Dezente Hintertür.)

Robbie Williams! I love you! (… neuerdings und vorübergehend; für die Effe-Gedächtnissekunde).

American Football hat noch richtige Helden! Die knien bei der Hymne trotz Trump und gegen soziale Ungerechtigkeit!

Stell dir Ähnliches mal beim europäischen Soccer vor! Plötzlich knieende Spieler! Was dann heißen könnte: Nicht mit DIESEN Bällen!

Oder nach dem Event auf der Tribüne frei nach Schiller:

„Und er wirft ihm die Schale ins Gesicht! Den Dank, Bonze, begehr ich nicht! Und verlässt ihn zur selben Stunde.“

DAS wär doch mal’n Abgang für so einen MüllerNeuerIrgendwas. Fies gucken könn‘ se ja! Fehlt nur noch die Aktion.

Könn’n zur Not auch Bushido zitieren:

„Damit meine Tochter sagen kann, ihr Papa war ein Ehrenmann!“ Bäm!

Aber bestenfalls gibt’s Nabelschau at the end of the Karriere a la Mertesacker. Immerhin ein Anfang. Besser als nichts.

Aber eben noch lange kein Politikum, wie z.B. symbolische Protestgesten gegen Kinderarbeit ein längst überfälliges wären.

Politikum der anderen Art: Helmut Esel und Günter Kay haben sich da neulich falsch fotografieren lassen. Falsch „beraten“. IQ 07, n Eimer Wasser hat 10. Is‘ verziehn. Ging nochmal gut. Onkel Erdi is‘ja zum Glück nicht der Gauland oder RT Deutsch. Wenn man sich mal vorstellt, der Hummels oder der Kroos wäre bei einer dieser Adressen aufgeschlagen! Puh! Wären die dann auch noch dabei? Schwamm drüber, jeder liegt mal falsch. Die anderen müssen jetzt auch alle so tun, als stünden sie hinter den beiden. Mannschaftsgeist, you know? Gruppendynamik. Wer jetzt noch pfeift, muss Nazi sein. Oder wenigstens „Alltagsrassist“. Na, das erklär mal der Fankurve! Ach so. Die Spiele sind ja nicht hier.

In Russland wird nicht gepfiffen!

Nach Russland fahren nur noch gesiebte. So wie damals anno‘74: 500 Ossis bejubeln unter tausenden Wessis das Sparwassertor live in Hamburg. Kenn’werja. Alle überprüft, durchleuchtet, beurteilt, geschult, prophylaktisch vorverwarnt und mit „Betreuern“ losgeschickt. Kommt allet wieda.

Der Effe hat als einziger noch Eier: „Die müssen raus da!“, sachda. Ging in den 90ern für‘nen bloßen Stinkefinger aus ‘nem allerdings unterirdischen Kader. War ja auch die Schuld vom Voigts damals und dessen Murmeltaktik. Von 1991-2006 waren doch 16 Jahre Standfußball die Norm. Immer, wenn ich damals an’nem Fernseher vorbeilief, war gerade Abstoß. Oder 11 Meterschießen. Die Griechen wurden auf die Art Europameister.

Löw is‘ ja Weltmeistermacher! Der trat früher mal mit lauter hungrigen, jungen Nobodies an. Jetzt reist er mit‘nem Veteranenbus. Neuer, Boateng, Müller, Reus – lauter Langzeit- und Maximalverletzte. Neuer sogar in letzter Sekunde erst „kv“ geschrieben! Wie beim letzten Aufgebot. Und dann noch die zwei Falschfotos dazu; Dreamteams sehen anders aus. Kommt jetzt der Standfußball zurück? Meister wer’n die nich‘.

Die Masse scheint sowas zu ahnen. Kaum Fähnchen an den Autos hier herum. Is‘ allgemein ziemlich ruhig heuer. In der Kneipe ums Eck läuft RTL. Ich geh jetzt mit dem Hund.

Advertisements

11 Gedanken zu “Friede, Freude, Wimpel suchen …

  1. Das mit dem letzten Aufgebot war gut…so spielen sie ja auch….huch, da kommt der Ball, schnell verkrümeln , am besten nach hinten wo es keiner sieht….ich habe gearbeitet und hatte die Fenster auf, verdächtig still da draussen, da musste ich nach 70 Minuten doch mal zum Fernseher gehen…mehr als 5 Minuten konnte ich mir das nicht antuen und schaltete wieder aus…draussen auf der Strasse blieb es weiterhin ruhig….war wohl nichts mit teutonischem Durchmarsch unter der atemlosen Regie von Helene die Fischerin 🙂
    Beste Grüsse von Jürgen

    Gefällt 1 Person

  2. Klar ist das eine Frage der Sozialisierung. Wer nie selber gespielt oder „seinen“ Verein durch irgendwelche Umstände gefunden hat, der wird nie hinter das Geheimnis kommen 🙂
    Mit 11 Jahren, Vaddern, Opa und Onkel in der Kneipe sitzen und auf einer winzigen S/W Röhre England gegen Deutschland gucken hat bei mir gereicht als Initialzündung. Gegen alles treten was sich als Ball eignet, und wenn es die leergetrunkene Kakaotüte in der 5 Minuten Pause war, die meist auch nicht länger hielt als diese 5 Minuten, aber musste sein. Gespielt bis die Knie verweigerten, im Stadion gelacht, geliebt, gestritten und geweint, wenn man da mit seinen Kumpels steht und mit seinem Herzensclub mitfiebert, das prägt.

    Aber die WM interessiert mich nicht die Bohne bisher, kein Bock auf grinsende Infatilos und Putins, kein Bock auf die sch.. Fußballmafia und weil es mir ein Stück weit am A vorbeigeht wie Schland diesmal abschneidet (Vorrundenaus) fehlen auch die Emotionen. Ganz wichtig beim Fußball 😀

    Allerdings habe ich gerade eine äußerst beeindruckende Geschichte gelesen, von einem dieser Fußballmillionäre. So beeindruckend, dass ich ganz spontan mit Romelo Lukaku mitfiebern würde und vielleicht bin ich jetzt für Belgien. Als regelmäßiger Geheimfavorit wären die ja auch langsam mal dran.

    Gefällt 1 Person

      • Oh Mann! Dieser link ist sehr gut! Danke. (An alle, die hier mitlesen: LESEN!)

        Das erklärt/beweist viel von der gegenwärtigen Weltlage. Hab ähnliche Geschichten hier von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen erzählt bekommen. (Und natürlich auch vorher schon gelesen und gewusst; sie live in radebrecherischem englisch erzählt zu kriegen, geht natürlich tiefer rein.)Es ist so verstehbar, das „die kommen“ – und „wir fressen die 3.Welt kahl“ (Thomas Gottschalk in „Wetten das“; irgendwann Anfang der 90er).

        Bloßes Blockieren(a la CSU) ist keine Lösung, weil das nur „staut“ und nicht „löst“ und somit Überdruck erzeugt und „offene Grenzen für alle“(LINKE) ebensowenig, da wir dann nur überrannt werden, wie das alte Rom. Da müsste DRINGEND soviel mehr in der Politik geschehen, als was gegenwärtig geschied…
        Wird die große Umkehr noch rechtzeitig organisierbar sein?
        Weiß irgendwie nicht, wo ich da Optimismus hernehmen soll…
        Die Lage ist mehr als verkorkst. (F.E.A.R. – Marillion; die sehen das annähernd wie ich.)

        Gefällt mir

  3. Ja Google ist super im verhindern von Kommentaren, die ziehen alle Register. Es gibt nur drei bis vier Leute die überhaupt keine Probleme haben, außer mit dem blöden Captcha manchmal, bei einigen funktioniert es sporadisch und bei vielen überhaupt nicht, daher ist das auch schwer nachzuvollziehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s