Don’t kill my idols!

https://www.zeit.de/kultur/literatur/freitext/reinhard-mey-neue-rechte-protestmusik-folk

Das muss man sich mal geben:

“Der bashende Barde“—

Na endlich schreibts mal einer! Frei von Ahnung, aber treu im Glauben an erlernte pawlowsche Reflexe:

Reinhard Mey trägt unbewusst den Prä/Post-Nazi in sich! Dabei hat sich jener neopuritanische Schreiberling nicht mal an die härtesten Nüsse im Mey-Repertoire gewagt:

“Narrenschiff“ & “Vernunft breitet sich aus über…“!

“Narrenschiff“; verdientes Politikerbashing at its best! Da hätte Xavier von lernen können, was saubere, inhaltlich belastbare Verse sind. Im Background singt Konstantin Wecker mit! Also doch! Auch er trägt das Nazi-Gen mit sich herum! Und wenn wir dann weitergucken: Gene Galaxo: “Und in der Tagesschau log ein Mann vom Staat…,“- Schreck lass nach! Das kann doch nicht UNS UDO sein?! LINDENBERG IST MINDESTENS PEGIDIST!

Könnt ihr euch noch erinnern an den Ärztesong “Eva Braun, schönste aller Fraun“? Oder die Toten Hosen, wie sie black gefaced im Bananenröckchen zu Bommmerlunder ungelenk breakdancten? Damals 84?!

Rassisten und Faschisten überall!

Eiweiwei!

Ironie aus.

Herr Ebmeyer! Ihr Schreibstil erinnert mich an böseste Rufmordversuche der “Jungen Welt“ vor dem Mauerfall. Suaden, wie die oben treiben die Leute in Richtung AfD. “Wir sind ja eh alle Nazis!“

Kopf hoch, Reinhard! Du hast noch Fans, denen DU denken beibrachtest!

 

5 Gedanken zu “Don’t kill my idols!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s